VERSANDKOSTENFREI AB 45 €
BOOK NOW
14.6.2024
BEAUTY TIPP

Retinol: der Schönheits-Booster für strahlende Haut

Retinol, auch bekannt als Vitamin A1, hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Superstar in der Hautpflege entwickelt. Von Dermatologen und Beauty-Liebhabern gefeiert, hat Retinol eine Vielzahl von Vorteilen für die Haut.

Was ist Retinol?  

Retinol gehört zur Familie der Retinoide, die eine aktive Form von Vitamin A sind. Retinol hat die einzigartige Fähigkeit, tief in die Haut einzudringen und dort auf zellulärer Ebene zu wirken. Der Wirkstoff wirkt  als starkes Antioxidans und schützt die Haut vor schädlichen freien Radikalen, die zu vorzeitiger Hautalterung führen können. Es fördert die Produktion von Kollagen, einem Protein, das für die Struktur und Festigkeit der Haut verantwortlich ist. Dadurch kann Retinol das Erscheinungsbild feiner Linien und Falten reduzieren und Pigmentflecken verblassen. Zudem kann es durch Reduzierung der Talgproduktion, bei der Behandlung von Akne helfen. Die Poren werden dabei von abgestorbenen Hautzellen befreit und die Bildung neuer Unreinheiten wird verhindert. Der Teint wird somit insgesamt verfeinert und die Haut geglättet.  

ACHTUNG! Bei der Verwendung von Retinol ist Vorsicht geboten, da es bei zu hoher Dosierung anfangs zu Hautreizungen oder Austrocknung der Haut führen kann. Es wird daher empfohlen, sich vom Profi beraten zu lassen und mit einer niedrigen Konzentration zu beginnen und die Anwendung allmählich zu steigern, um die Haut an die Wirkstoffe zu gewöhnen. Die Anwendung von hochdosiertem Retinol am Morgen sollte möglichst vermieden werden, da das Vitamin mehrere Stunden wirkt und die Haut dadurch lichtempfindlicher sein kann. Trage deshalb unbedingt morgens eine Tagescreme mit einem Lichtschutzfaktor auf.  

Retinol am Abend sorgt als Power-Inhaltsstoff für eine Win-win-Situation: Der Teint wirkt aufgepolstert, Falten wirken geglättet und dem Entstehen von Unreinheiten wird vorgebeugt – und dass sozusagen im Schlaf! Es ist in verschiedenen Formen erhältlich, z.B. in Cremes, Seren und Ölen. Die Wahl des richtigen Produkts hängt von den individuellen Bedürfnissen und Hauttypen ab. Es wird empfohlen, sich von einem Experten beraten zu lassen, um das geeignetste Produkt auszuwählen. Für ein reines und glattes Hautbild braucht man jedoch mehr als nur ein einziges Produkt. Achte darum weiterhin auf eine regelmäßige Reinigungs- & Pflegeroutine

Unser Fazit: Retinol ist zweifellos ein Wundermittel für strahlende Haut. Mit seiner Fähigkeit, die Haut zu erneuern, feine Linien zu reduzieren und Akne zu bekämpfen, hat es die Hautpflegebranche im Sturm erobert. Durch eine sorgfältige Anwendung und die Auswahl hochwertiger Produkte kann jeder von den zahlreichen Vorteilen des  

Außnahmen:  

Achtung bei der Verwendung von Retinol in der Schwangerschaft!

Zwar kommt es auf die Konzentration bzw. auf die Absprache mit dem Arzt an. Jedoch sollte auf Retinol während der Schwangerschaft und Stillzeit verzichtet werden!  

Nicht kombinieren: Retinol und AHA- oder BHA-Säuren

Retinol eignet sich besonders gut als Anti-Aging-Wirkstoff, da er die Kollagenproduktion ankurbelt und die Hauterneuerung fördert. In Kombination mit Produkten, die beispielsweise Salicylsäure oder Glykolsäure enthalten, sollte Retinol nicht unbedingt verwendet werden, wenn man sehr empfindliche Haut hat, da es die Haut überfordern und  austrocknen kann.